• Bessere Straßenlage durch integrierten Akku
  • Kraftvolle, geräuschlose Unterstützung
  • Akku 400Wh oder 500Wh
  • Mit Rücktrittbremse ausgestattet

Arroyo C7+ HMB Elite

Arroyo C7+ HMB Elite image

Übersicht

Entdecken sie die Arroyo C7+ HMB Elite

Auf diesem Allrounder mit dem leistungsstarken Bosch-Mittelmotor und integriertem Akku genießen Sie Fahrten im Alltag ebenso wie Touren durch hügeliges Gelände. Kraftreserven haben Sie immer. Dabei sorgen der Sattel mit gefederter Sattelstütze, die Federgabel und die breiten Reifen für angenehmen Komfort. Suchen Sie etwas anderes? Dann sehen Sie sich alle anderen E-Bikes für Herren und Damen an.

Welcher E-Bike-Typ bist Du?

Jetzt testen und Probefahrt starten im Gazelle E-Bike Testcenter. Lass Dich von unseren Experten beraten und teste das gesamte Gazelle Produkt-Porfolio in unseren ETCs in Mönchengladbach, Hamburg, Münsterland (Steinfurt) oder Frankfurt am Main. 

Individuelle Beratung

Du möchtest verschiedene Fahrräder testen und sicher sein, dass Dir ein Gazelle-Berater mit Rat und Tat zur Seite steht? Dann vereinbare noch heute einen Termin in unseren E-Bike Testcentern. Von der Modellauswahl über technische Features bis hin zur passenden Rahmengröße: wir sind für Sie da. Hauptsache Gazelle.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

Koninklijke Gazelle - Ride like the Dutch

Über 125 Jahre Qualität

Wir sind Royal Gazelle und stellen seit 1892 hochwertige Fahrräder her. 250.000 pro Jahr. Wir tun dies mit einem Fokus auf Innovation und voller Leidenschaft.

Lesen Sie unsere Geschichte

Koninklijke Gazelle - Ride like the Dutch

Häufig gestellte Fragen zum Arroyo C7+ HMB Elite

Wie funktioniert ein Elektro-Fahrrad?

Ein elektrisches System besteht aus einer Anzahl von Hauptkomponenten:

  • Batterie; integriert in den Gepäckträger oder an der Heckklappe (je nach Modell);
  • Motor; integriert in den Rahmen an der Heckklappe oder im Vorderrad;
  • Anzeige; am Lenkrad angebracht;
  • Sensoren; Jedes elektrische System hat einen Geschwindigkeitssensor, der, wie angegeben, misst, wie schnell er angetrieben wird. Darüber hinaus wird das Fahrverhalten je nach Modell durch einen Rotationssensor oder einen Pedalkraftsensor bestimmt. Das Impuls-System hat einen vierten Sensor, nämlich den Schaltsensor. Der Shift-Sensor signalisiert, dass Sie wechseln und dann eine geringfügige Unterbrechung der Motorunterstützung verursachen. Damit kann das Fahrrad sanft zum nächsten Gang wechseln. Mit dem Shift-Sensor können Sie beim Umschalten einfach fallen lassen. Zusammen bestimmen die Sensoren auf der von Ihnen eingestellten Unterstützungsstufe und der von Ihnen bereitgestellten Bremskraft die Menge an Unterstützung, die der Motor bietet. Der Support-Level stellt Sie über die Handle-Steuerung ein.

Welche Faktoren beeinflussen die Reichweite?

Die Reichweite hängt von verschiedenen Faktoren ab. So hat die Fahrgeschwindigkeit erheblichen Einfluss. Untenstehend finden Sie durchschnittliche Reichweiten bei verschiedenen Geschwindigkeiten. Neben der Geschwindigkeit wirken sich auch andere externe Faktoren auf die Reichweite aus. Die in unseren Broschüren und Handbüchern angegebene Reichweite basiert auf Durchschnittswerten. So wird beispielsweise von einem durchschnittlichen Fahrer mit 70 kg Körpergewicht ausgegangen, der in relativ flachem Gelände fährt und aktiv schaltet. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Faktoren, die sich auf die Reichweite auswirken:

  • Gewicht: Das Gesamtgewicht des Fahrrads, des Fahrers und der Ladung beeinflusst die Reichweite. 
  • Schaltverhalten: Aktives Schalten vergrößert die Reichweite. Genau wie beim Auto sollten Sie zum Anfahren den kleinsten Gang wählen. Fahren Sie nie mit dem schwersten Gang an, das geht auf Kosten der Reichweite. 
  • Sensortyp: E-Bikes sind mit einem Tretkraftsensor oder Rotationssensor ausgestattet. Ein Tretkraftsensor vergrößert Ihre eigene Kraft, während ein Rotationssensor nur dann Unterstützung bietet, wenn getreten wird. Mit anderen Worten: Bei einem Rotationssensor bekommt der Fahrer immer maximale Unterstützung, was die Reichweite verringert. 
  • Straßenbelag: Auch der Untergrund, auf dem Sie fahren, hat großen Einfluss auf die Reichweite. So reduziert sich beim Fahren auf unbefestigten Wegen die Reichweite. 
  • Wind und Wetter: Rückenwind oder Gegenwind sorgt für eine größere oder kleinere Reichweite. Auch die Temperatur wirkt sich aus. So kann der Akku bei extrem niedrigen Temperaturen (unter 0 °C) weniger Energie speichern, so dass Sie weniger Kilometer fahren können. 
  • Hügelige Landschaft: Auf flacher Strecke kommen Sie weiter als in hügeligem Gelände. Wie stark sich dies auswirkt, hängt auch vom elektrischen System ab. So eignet sich ein Mittelmotor wegen seiner besseren thermischen Stabilität eher für hügeliges Gelände. 
  • Reifendruck

Da vermutlich mehrere der oben stehenden Faktoren auf Sie zutreffen, zeigen wir Ihnen hier mit ein paar Beispielen, welche Auswirkung diese haben.

  • Wenn Sie auf gut asphaltierten Wegen in hügeligem Gelände unterwegs sind und 95 kg wiegen, müssen Sie mit bis zu 20 % weniger Reichweite rechnen als dem angegebenen Durchschnittswert. 
  • Bei starkem Gegenwind kann die Reichweite um bis zu 40 % abnehmen. 
  • Beim Fahren auf unbefestigten Wegen büßen Sie gegenüber asphaltierten Wegen ca. 30 % Reichweite ein. 

Spezifikationen von Arroyo C7+ HMB Elite

Höhepunkte

  • Rahmenform High-Step, Low-Step
  • Motor Bosch Active Line Plus 3.0 (50Nm)
  • Größe 46, 49, 53, 57, 61
  • Gangschaltung 7
  • Farbcode 1 legion blue, navy

Allgemein

  • Rahmenform High-Step, Low-Step
  • Größe 46, 49, 53, 57, 61
  • Radgröße 28"
  • Family Arroyo
  • Rahmen Beschreibung Stabiler, leichter Oversized-Aluminiumrahmen mit 68,5° Steuerkopfwinkel und 69,5° Sitzwinkelgeometrie für ein ruhiges und komfortables Fahrverhalten. Low-Step Modell mit sehr tiefem, weitem Einstieg und innenliegender Kabelführung.
  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Luxusniveau *****
  • Gewicht in kg 23.4 kgs
  • Farbcode 1 legion blue, navy
  • Reifen Schwalbe Energizer Plus
  • Gabel Material Aluminium
  • Gepäckträger MIK HD-System Träger aus Aluminium
  • Federgabel Vorderrad Teleskop
  • Lenker Beschreibung Aluminium, komfortabel gebogenes Modell
  • Sattel Selle Royal Herz
  • Kettenkastentyp Kunststoff
  • Reifenfarbe schwarz
  • Felgen Mach1 ER-10, Doppelwandig Aluminium für besondere Stabilität und gute Fahreigenschaften
  • Segment Elektro-Fahrräder
  • Schloss Beschreibung Ringschloss mit optionalem Kettenschloss zum Abschließen Ihres Fahrrads mit zusätzlicher Sicherheit
  • Federweg der Vordergabel 40 mm
  • MIK-Systemträger Ja
  • Grifftyp Gazelle Aerowing
  • Kleiderschutz Ja
  • Sicherheitsniveau des Schlosses ART ** zertifiziert
  • Griffe Rutschfeste Kunststoffgriffe mit sicherem Halt
  • Rücklicht Beschreibung LED, Stromversorgung durch Akku, Ein-/Ausschalten über Display
  • Ständer typ Hinterradständer
  • Schloss AXA Defender
  • Vorderlichtart Trelock Veo 50
  • Lichtbetrieb Akku

E-Bike

  • E-Bike-System Bosch
  • Motorposition mittel
  • Batterietyp Li-Ion
  • Max. Geschwindigkeit (km/h) 25 km/h
  • Akku position in Rahmen integriert
  • Motorkapacitet 50 Nm
  • Anzahl der Unterstützungsstufen 4
  • Display-Steuereinheit Ja
  • Schiebehilfe Ja
  • Motor Bosch Active Line Plus 3.0 (50Nm)
  • Batteriesystem Bosch
  • Display-Modell Bosch Intuvia LCD Mittel
  • Display abnehmbar Ja
  • Motor Sensor Rotationssensor, Geschwindigkeitssensor, Tretkraftsensor
  • Display Standort Mitteldisplay

Getriebe und bremsen

  • Beschreibung der Gänge 7 Shimano Nexus
  • Gangschaltung Nabe
  • Gangschaltung 7
  • Bremssystem Kurzbeschreibung Rücktrittbremse und hydraulikbremse
  • Bremse vorne Felgenbremse mit hydraulischer Bedienung
  • Bremse hinten Felgenbremse mit hydraulischer Bedienung
  • Zahnrad vorne 38
  • Zahnrad hinten 18

Ride like the Dutch

Folge uns auf Instagram @gazellebikes und veröffentlichen Sie Ihre eigenen schönen Gazelle-Bike-Bilder mit #gazellebikes

Meistgesehene Fahrräder