Hollandräder

Hollandräder von Gazelle

Die Hollandräder von Gazelle gehören auch heute noch zum Gazelle-Sortiment. Diese Räder heißen Classic und Tour Populair. Das authentische Originaldesign ist vollgepackt mit cleverer Technik und Neuentwicklungen. Wir kennen das nostalgische Hollandrad mit schwarzem Rahmen, aber Gazelle hat auch fröhliche Farben und auffällige Muster in sein Sortiment aufgenommen. Das Rad ist mit Rahmengröße 51 und 57 sowie mit 1 oder 3 Gängen erhältlich. Für jeden das Richtige.

Es gibt immer ein Hollandrad, das zu Ihrem persönlichen Stil und Outfit passt.

Classic

579 €
Classic
Fahrrad ansehen

Tour Populair

0 €
Tour Populair
Fahrrad ansehen
Die Hollandräder von Gazelle haben alle Merkmale des klassischen echten Hollandrads. Sie sind solide, robust und haben einen stabilen Rahmen.

Was mach ein Hollandrad von Gazelle so besonders?

Die Hollandräder von Gazelle haben alle Merkmale des klassischen echten Hollandrads. Sie sind solide, robust und haben einen stabilen Rahmen. Der Rahmen hat noch immer den so genannten Hollandbogen. Das gebogene Unterrohr erleichtert das Aufsitzen. Das typische Lacktuch über dem Kettenkasten schützt die Kette vor Schmutz und mit dem Speichenschutz hängt nichts vom Gepäckträger in die Speichen. Und mit der superharten Lackierung auf dem Rahmen kann das Hollandrad auch mal einen Schlag ab.

Was ist dann eigentlich neu an dieser Generation von Hollandrädern? Zur traditionellen Rücktrittbremse kam eine moderne Trommelbremse hinzu, die man mit einem Griff am Lenker bedient. Der Klappständer wurde optimiert und ist kaum noch verschleißanfällig. Die Fahrradgriffe aus Leder und der Retro-Sattel sind beim Fahren ausschlaggebend für den besonderen Komfort.

Das Hollandrad von Gazelle vereint Verlässlichkeit mit einem frischen, modernen Outfit!

Robuster Gepäckträger

Der Gepäckträger des Hollandrads ist stabil und zuverlässig. Durch die Verbindung mit dem Fahrradrahmen lässt sich problemlos die Einkaufstasche oder eine Sporttasche transportieren. Der Speichenschutz unter dem Gepäckträger sorgt dafür, dass Ihre Jacke oder Tasche nicht zwischen die Speichen gerät.

Einige Modelle haben einen Klappständer, das klassische Symbol des Hollandrads. Dieser Ständer wurde in den letzten Jahren stark verbessert. Durch seine clevere Bauweise ist dieser Ständer kaum noch verschleißanfällig. So stellen Sie Ihr Hollandrad problemlos immer genau da ab, wo Sie möchten.

Der Gepäckträger des Hollandrads ist stabil und zuverlässig.
Leicht

Lenker und Rücktrittbremse

Vorderlicht ohne Schnickschnack. Der Dynamo ist in die Nabe integriert und sehr viel leichter als beim Vorgängermodell. Beim Fahren werden Sie kaum merken, dass der Dynamo an ist. Das Rücklicht ist batteriebetrieben. Das hat den Vorteil, dass keine (anfällige) Verbindung zwischen dem Nabendynamo und dem Rücklicht erforderlich ist.

Form und Höhe des Lenkers sorgen (zusammen mit der Rahmenform) für eine natürliche Sitzhaltung. Rücken gerade, Brust nach vorne: Voller Stolz radeln Sie auf dem modernen Hollandrad von Gazelle. Die neuen Hollandräder haben sowohl eine Rücktrittbremse als auch eine Trommelbremse. Letztere wird mit einem Bremsgriff am Lenker betätigt.

Hollandbogen und Kettenkasten

Eine auffällige Form des Hollandrads ist der Hollandbogen im Rahmen. Das gerade Unterrohr trifft auf ein ausgeprägt geschwungenes Oberrohr. Das so genannte „Mannetje“, das Männchen, verbindet Ober- und Unterrohr und sorgt dafür, dass der Rahmen stabil und verlässlich ist. Durch den Hollandbogen ist das Auf- und Absteigen auf Ihrem Hollandrad sehr bequem.

Auch der Kettenschutz ist ein traditionelles Detail: Er besteht aus einem Lacktuch. Das Lacktuch schützt die Kette Ihres Hollandrads vor Schmutz und Wasser. Und garantiert außerdem, dass Sie keine Schmierflecken (von der Kette) auf der Kleidung haben.

Durch den Hollandbogen ist das Auf- und Absteigen auf Ihrem Hollandrad sehr bequem.