Fahrrad beratung

Was ist Bikepacking?

Hast Du auch schon immer davon geträumt, mit Deiner Fahrrad einen längeren Trip zu unternehmen und Dich tagelang in der Natur aufzuhalten? Bikepacking heißt der neue Trend, der diese Eigenschaften in einem Begriff vereint. Egal, ob mit E-Bike oder Deiner nicht-elektrisierten Fahrrad – mach Dich auf in ein Abenteuer und schwing Dich mit unseren Tipps und Inspirationen zum Bikepacking auf Deinen Sattel!

Erlebe mit dem Bikepacking die Möglichkeiten Deiner Fahrrad neu! Dein Fahrrad ist nämlich nicht nur dafür gemacht, täglich zur Arbeit zu fahren oder Erledigungen in der Stadt vorzunehmen. Wenn Du dafür bereit bist, mehr als nur einen Wochenendausflug mit Deiner Fahrrad zu unternehmen, solltest Du Dich genauer mit dem Thema Bikepacking beschäftigen.

Deine Fahrrad ist der perfekte Partner, um die Natur zu erleben und Deinen Urlaub mit ihr zu verbringen. Gerade durch die Popularität von E-Bikes ist es nun für jeden möglich, ein Bikepacking Abenteuer zu erleben. Alles, was Du für Deinen Urlaub benötigst, kann sich mit Taschen am Gepäckträger, am Lenker oder im Rahmen Deines Fahrrades verstauen. Jede Form der Erkundungstour wird möglich – entweder Du startest direkt vor Deiner Haustür oder Du machst Dich auf eine weitere Reise. Hast Du schon immer davon geträumt, mit Deiner Gazelle durch Berglandschaften zu fahren, Wälder und fremde Länder zu erkunden oder einfach im Einklang mit der Natur zu sein?

Löse mit Bikepacking allen Stress und alle Blockarden, übernachte unter dem Sternenhimmel, sammle wunderbare Erinnerungen mit Deinen Freunden und Deiner Familie und macht euch auf in ein großes Radfahrabendteuer!

Was ist Bikepacking?

Was ist das beste Fahrrad für Bikepacking?

Generell ist jede Fahrrad für Bikepacking geeignet – es hängt natürlich von Deiner Route ab. Unsere Fahrräder und E-Bikes sind so konstruiert, dass Du jede Menge Gepäck verstauen kannst. Viele Modelle haben Befestigungsmöglichkeiten am Gepäckträger und es gibt clevere Lösungen von Drittanbietern, um weitere Habseligkeiten am Lenker oder dem Rahmen zu befestigen. Ganz andere Möglichkeiten ergeben sich zusätzlich noch durch Fahrradanhänger, welche jede Menge Stauraum oder Platz für kleinere Begleiter bieten.

Besonders geeignet für das Bikepacking sind unsere E-Bike Trekking Modelle. Mit unserem Medeo oder Ultimate hast Du einen starken Begleiter, der Dich bei der Tour mit einem starken Elektromotor unterstützt.

Bei vorrangig flachen Strecken kommen auch unsere Lastenräder als E-Bike Variante ins Spiel. Hiermit kannst Du zwar keine Gelände- oder Bergetappe hinter Dich bringen, aber hast auf jeden Fall eine Menge Stauraum durch den zusätzlichen Frontgepäckträger. Schau Dir in diesem Fall doch mal das Bloom, HeavyDutyNL oder Miss Grace mit Elektroantrieb genauer an.

Du willst Deine Tour nur mit Muskelkraft absolvieren? Dann schau Dir doch das Chamonix oder Marco Polo Urban mal genauer an. Beide Trekkingbikes sind robust und haben einen hohen Fahrkomfort für längere Strecken.

Was ist das beste Fahrrad für Bikepacking?

Trinkflasche mit passendem Flaschenhalte

Trinkflasche mit passendem Flaschenhalte

Auch diese Frage lässt sich nicht generell beantworten – einerseits, weil es auf Deine geplante Route ankommt und die Auswahl an Zubehör für Bikepacking bereits jetzt riesig groß ist. Um während der Fahrt Deinen Durst zu stillen, empfehlen wir Dir zunächst den Kauf einer Trinkflasche mit passendem Flaschenhalter. Wenn Du einer festen Route folgen möchtest, solltest Du ein Navigationssystem speziell für Fahrräder am Lenker befestigen – natürlich empfiehlt sich alternativ eine Smartphone Halterung, um eine Navigationsapp zu nutzen.

Satteltaschen und Lenkertaschen

Satteltaschen und Lenkertaschen

Stauraum ist beim Bikepacking natürlich alles: Nutze Satteltaschen und Lenkertaschen, um Dein Equipment, Kleidung und Technik zu transportieren. Wenn Du eine Gazelle mit Trapezrahmen besitzt, lässt sich der Zwischenraum optimal zum Verstauen von Kleidung nutzen – hierfür gibt es spezielle Einspanntaschen von verschiedenen Herstellern. Das Schöne am Bikepacking: Es ist ein Reisekonzept mit minimaler Last. Überlege Dir im Vorfeld gut, was genau Du wirklich für Deine Tour brauchst. Alles Überflüssige wird zum schweren Gepäck, was Du über hunderte Kilometer transportieren musst.

Werkzeug für unterwegs

Werkzeug für unterwegs

Was Du auf jeden Fall immer dabeihaben solltest: Werkzeug für unterwegs. Es gibt praktische Multitools, um kleine Reparaturarbeiten on-the-go vorzunehmen. Auch ein Flickenset und eine kompakte Luftpumpe sind natürlich essenziell.

Noch ein abschließender Tipp: Wenn Du die Bikepacking Tour mit mehreren Freunden unternimmst, sprecht euch im Vorfeld gut ab, wer was mitbringt. So können alle Stauraum und Gewicht sparen.

Wir hoffen, dass wir Dir ein paar spannende Einblicke und Tipps in die Welt des Bikepackings geben konnten – und jetzt geht’s in Deine persönliche Planung! Wir wünschen Dir viel Freude bei Deinem Abenteuer mit Deiner Fahrrad!