E-Bike Display: Der Unterschied

Ein E-Bike von Gazelle ist serienmäßig mit einem Display ausgestattet. So siehst du auf einen Blick, wie weit du gefahren bist, wie viel Reichweite du noch hast und wie schnell du gerade fährst. Aber das ist längst noch nicht alles! Manche Displays kannst du sogar als Navi benutzen oder dein Smartphone an ihnen aufladen. So bietet Gazelle für jeden Bedarf die passende Lösung.

Wofür gebraucht man ein E-Bike Display

Das Display ist bei deinem E-Bike der zentrale Bordcomputer. Hier werden alle wichtigen Werte über deine aktuelle Geschwindigkeit, die ausgewählte Unterstützungsstufe und der Ladestand des Akkus angezeigt. Du hast also alle aktuellen Werte während der Fahrt im Blick, ohne dass du die Übersicht im Straßenverkehr verlierst. Je nach Modell hast du viele weitere Funktionen –trotzdem sind diese immer übersichtlich aufgebaut und intuitiv zu bedienen.

Damit du dir einen Überblick zu den vielseitigen Displays verschaffen kannst, die wir in unseren Gazellen verbauen, haben wir dir alle wichtigen Informationen zusammengefasst.

E-Bike Displays: Unterschiede

In unseren Gazellen verbauen wir Displays von den führenden Herstellern Bosch, Shimano und Panasonic. Alle zeichnen sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität, Übersichtlichkeit und Bedienfreundlichkeit aus.

Die Displays von Bosch als Teil des Antriebssystems erfreuen sich bei unseren Kunden großer Beliebtheit. Das Radeln mit dieser Unterstützung fühlt sich natürlich an und das Antriebssystem ist wartungsarm. Für die komfortable Bedienung verwenden wir das Bosch Intuvia und Bosch Purion Display.

Bei einem Antriebssystem mit Steps-Mittelmotor verbauen wir das Shimano Steps Display. Wie auch bei Bosch befindet sich dieses in der Mitte des Lenkers. Das Display besticht vor allem durch gute Lesbarkeit mit hohem Kontrast und einfacher Bedienung.

Je nach Fahrradmodell verwenden wir bei einem Vorderradmotor von Panasonic das herstellereigene Seiten- oder Mitteldisplay. Dieses steht den Displays von Bosch und Shimano in nichts nach und ist ebenfalls sehr komfortabel in puncto Bedienung. Es bietet sogar ein zusätzliches Feature: Über einen Micro-USB-Anschluss kannst du sogar während der Fahrt dein Smartphone aufladen.

Nachdem du jetzt eine Übersicht zu unseren E-Bike Displays hast, kannst du mehr über die individuellen Displays erfahren!

Bosch Intuvia Display

Das übersichtliche Mitteldisplay des Bosch-Mittelmotorsystems bedienst du einfach mit einer Daumenbewegung. Das Bedienelement ist nämlich direkt am linken Lenkergriff angebracht. So hast du beim Einstellen des Antriebssystems immer ein stabiles Fahrgefühl. Auf dem LCD-Display kannst du immer klar und deutlich Geschwindigkeit, Entfernung, Fahrzeit und die aktuelle Reichweite ablesen. Auch die aktuelle Uhrzeit wird dir gut lesbar angezeigt. Wenn du dein Fahrrad parkst, kannst du zudem mit einem Klick das Display entfernen, um es vor Diebstahl zu schützen. E-Bikes mit dem Bosch Intuvia Display haben 5 Fahrmodi: Turbo, Sport, Tour, Eco und Off.

  • Turbo: direkte und maximale Unterstützung bis in die höchsten Trittfrequenzen für sportliches Fahren
  • Sport: unmittelbare, starke Unterstützung für Gelände und Stadt
  • Tour: gleichmäßige Unterstützung für lange Touren
  • Eco: leichte, akkuschonende Unterstützung
  • Off: Unterstützung ist ausgeschaltet, das Display zeigt weiterhin die wichtigen Informationen an

Bosch Purion Display

Das Purion Seiten-Display von Bosch lässt sich einfach und bequem mit dem Daumen links am Lenker bedienen. Display und Bedienung sind zusammen in einem Gerät untergebracht. Mit einfach zu bedienenden Tasten können die unterstützenden Modi eingestellt werden (Off, Eco, Tour, Sport, Turbo). Das Display ist aus jedem Winkel bestens ablesbar und informiert dich über Geschwindigkeit, Gesamtkilometerstand, Reichweite und Entfernung.

  • Turbo: Sportives Fahren mit direkter und maximal kraftvoller Unterstützung bis in die hohen Trittfrequenzen
  • Sport: unmittelbare, starke Unterstützung für Gelände und Stadt
  • Tour: gleichmäßige Unterstützung für lange Strecken, optimal ausgelegt für große Reichweiten
  • Eco: wirksame, aber sanfte Unterstützung mit Fokus auf akkuschonende Unterstützung
  • Off: Keine Unterstützung, aber weiterhin alle Funktionen des Bordcomputers abrufbar

Shimano Steps display

Das Standarddisplay bei deinem Shimano Steps-Mittelmotor befindet sich in der Mitte des Lenkers. Der kompakte Shimano Steps Fahrradcomputer hat ein leicht ablesbares Display mit hohem Kontrast. Geschwindigkeit, Kilometerstand, Unterstützungsstufe und Reichweite hast du somit immer im Blick. Das Display ist einfach und sicher mit kleinen Handgriffen zu bedienen und verfügt über 4 Fahrmodi:

  • High: kräftige Unterstützung für maximalen Antrieb
  • Normal: mittelstarke Unterstützung für sportliches Fahren
  • Eco: leichte Unterstützung mit maximaler Reichweite
  • Off: keine Unterstützung, das Display zeigt weiterhin alle wichtigen Informationen an

Panasonic Mittel- und Seitendisplay

Bei einem Panasonic Vorderradmotor verbauen wir je nach Fahrradmodell ein Seiten- oder Mitteldisplay. Beide Bedieneinheiten von Panasonic sind leicht mit kleinen Handgriffen zu bedienen, ohne hierbei den Lenker loszulassen. Darüber hinaus verfügt dieses Display über einen Micro-USB-Anschluss, an dem du dein Smartphone laden oder darüber navigieren kannst. Die hochwertigen Fahrradcomputer von Panasonic sind auf alles vorbereitet. Die vier Fahrmodi sorgen für entspanntes Radeln in jeder Situation:

  • High: kräftige Tretunterstützung für komfortables Fahrradfahren, auch bei Steigungen und mit Gepäck
  • Standard: gleichmäßige Unterstützung mit großer Reichweite
  • Eco: geringere Unterstützung mit maximaler Reichweite bei einer Akkuladung
  • Off: keine Unterstützung, das Display zeigt weiterhin alle wichtigen Informationen an

E-Bike Display einstellen

Das Einstellen unserer E-Bike Displays ist kinderleicht. Auch wenn du bisher kein E-Bike hattest oder nicht technisch affin bist, kommst du mit Sicherheit innerhalb weniger Minuten super mit der Steuereinheit zurecht. Solltest du dennoch Rückfragen haben, so kannst du dich immer an deinen Fachhändler in deiner Nähe wenden oder uns in einem Gazelle E-Bike Testcenter besuchen. Hier führen wir dich durch alle wichtigen Funktionen, damit du mit deinem neuen E-Bike sofort losradeln kannst!

Uhrzeit im Bosch Intuvia Display einstellen

Die Sommer- oder Winterzeit beginnt und du möchtest wissen, wie man das Bosch Intuvia Display einstellt? Ganz einfach – wir erklären dir schrittweise, wie es funktioniert:

  • Schalte dein E-Bike ein.
  • Drücke die Tasten „RESET“ und „Info“ gleichzeitig für ca. 2 Sekunden. So gelangst du in das Einstellungsmenü.
  • Der erste Menüpunkt ist direkt die Einstellung der Uhrzeit. Mit der linken „Power“-Taste (On/Off) stellst du die Uhr zurück – mit der „Licht“-Taste auf der rechten Taste stellst du die Uhr vor.
  • Du hast die richtige Uhrzeit eingestellt? Drücke jetzt 3 Sekunden auf die „RESET“-Taste, um zur normalen Anzeige zurückzukehren.