E-Bike-Beratung

E-Bike reinigen und pflegen

Du willst dein E-Bike reinigen, weil es echt nicht mehr schön anzusehen ist? Erst einmal eins voran: Du musst dein E-Bike regelmäßig reinigen. Warum? Das ist ganz einfach: Angetrockneter und harter Schmutz ist viel schwieriger zu entfernen und greift dein E-Bike auch noch an. Du willst dein E-Bike jedoch bestimmt so lange wie möglich nutzen. Aus diesem Grund ist eine regelmäßige Reinigung und Pflege deines E-Bikes unumgänglich. Hier teilen wir 10 Tipps rund um die E-Bike Pflege mit dir und verraten dir auch, was du auf keinen Fall tun solltest.

E-Bike reinigen und pflegen

Was brauchst du, um dein E-Bike zu reinigen?

Neben ungefähr 15 Minuten Zeit benötigst du auch noch die folgenden Hilfsmittel für Reinigung und Pflege deines E-Bikes:

· Trockene Tücher
· Einen weichen Schwamm
· Eine große Bürste
· Eine kleine Bürste / alte Zahnbürste
· Einen Eimer mit lauwarmem Wasser
· E-Bike Shampoo
· Kettenreiniger
· Kettenöl und andere Fahrradöle

Kann ich mein E-Bike mit Wasser waschen?

Erst einmal eine Antwort auf die häufige Frage “Kann ich mein E-Bike mit Wasser waschen?”. Du kannst den Rahmen deines E-Bikes mit lauwarmem Wasser waschen. Wichtig: Du musst jedoch gut aufpassen, dass kein Wasser an die Akkuaufnahme gelangt. In unserer Anleitung weiter unten findest du eine Schritt für Schritt- Anleitung. So reinigst du dein E-Bike im Handumdrehen.

Wie reinigt man ein E-Bike richtig?

Willst du dein E-Bike richtig reinigen? Die Grundreinigung eines E-Bikes ist simpel, du kannst jedoch auch viel falsch machen. Aus diesem Grund empfehlen wir dir einfach unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zu befolgen. Dann bist du auf der sicheren Seite.

1. E-Bike-Akku abnehmen: Vor dem Putzen solltest du immer den E-Bike-Akku entfernen. Bitte wende niemals Gewalt bei der Entfernung von Elektrokomponenten an, denn diese sind oft mit einem Zusatzschloss versehen, das vor Diebstahl schützen soll.

2. Groben Schmutz entfernen: Zu Beginn solltest du dein E-Bike von grobem Schmutz befreien. Dafür eignet sich vor allem eine Bürste. Lässt sich hartnäckiger Schmutz nicht so einfach entfernen? Dann kannst du auch etwas Wasser und ggf. E-Bike-Shampoo vom Fachhändler verwenden.

3. Rahmen: Zuerst reinigst du den Rahmen gründlich mit Wasser, Schwamm und weicher Bürste reinigen. Unser Tipp: Halbiere einen handelsüblichen Schwamm oder/und benutze eine (alte) Zahnbürste, um besser in alle Ecken des E-Bike-Rahmens, der Ritzel und des Lagers zu gelangen.

4. Steckerpole am Rahmen: Auch die Steckerpole am Rahmen sollten regelmäßig gereinigt werden. Diese werden oft vergessen. Jetzt geht es ans E-Bike-Akku-Kontakte reinigen. Befreie diese vorsichtig und sanft mit einem trockenen Tuch von Schmutz.

5. E-Bike-Reifen putzen: Nimm Wasser mit einem Spritzer E-Bike-Shampoo vom Fachhändler und ziehe den Schwamm einmal über den kompletten Reifen deines E-Bikes. Am besten beginnst du bei der Narbe der Felgen. Spüle danach mit Wasser, bis der ganze Schmutz beseitigt ist.

6. Schaltwerk, Pedale und Bowdenzüge: Diese Komponenten deines E-Bikes müssen gut geschmiert werden. Verwende dafür ein spezielles kriechfähiges Fahrradöl vom Fachhändler. Trage ein paar Spritzer davon auf den genannten Komponenten auf. Achte jedoch darauf, dass es nicht auf den Rahmen oder die Bremsen tropft. Hier gilt: Weniger ist mehr!

7. E-Bike-Kette reinigen & ölen: Die Kette ist der Antriebsstrang deines E-Bikes und spiel deshalb eine wichtige Rolle. Was hilft dir der stärkste Motor, wenn deine Kette verdreckt oder sogar verrostet ist? Ganz klar also, dass auch die Kette deines E-Bikes eine regelmäßige Reinigung und Pflege nötig hat. Wir haben alle Infos dazu in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengefasst.

8. E-Bike-Motor reinigen: Wir wollen hier auf keinen Fall, dass du den Motor deines E-Bikes auseinander nimmst. Ganz im Gegenteil! Es reicht, wenn du mit einem weichen Lappen und etwas lauwarmem Wasser eine Grundsäuberung der Außenseite betreibst.

9. E-Bike abtrocknen: Ist dein E-Bike noch nicht trocken, dann trockne es mit einem trockenen und sauberen Lappen ab. Wichtig: Lass alle Kontaktstellen des Akkus gut trocknen, bevor du diesen wieder an deinem E-Bike montierst.

Unser Tipp: Mach dein E-Bike nach Fahrten durch den Matsch immer direkt sauber. Wenn du mit deinem E-Bike an der Küste fährst, solltest du es auch immer abspülen. Denn salzige Luft und Salzwasser lassen dein E-Bike schneller rosten.

E-bike Akku reinigen

Die absoluten No-Gos beim E-Bike waschen

Erst einmal vorweg, wollen wir sicher gehen, dass du nicht direkt einen großen Fehler machst und damit deinem E-Bike mehr Schaden zufügst als du vielleicht erwarten würdest.

· Kann man ein E-Bike mit Spülmittel waschen?

Wolltest du dein E-Bike mit Spülmittel reinigen? Tu es bitte nicht! Spülmittel ist ein fettlösendes Mittel, mit dem du die wertvolle Schmierschicht zu stark angreifen bzw. sogar unabsichtlich entfernen kannst. Wir empfehlen deshalb, wie schon erwähnt, zu einem E-Bike Shampoo zu greifen.


· Kann man ein E-Bike reinigen mit Hochdruckreiniger?

Finger weg! Du solltest echt auf keinen Fall einen Hochdruckreiniger für die Reinigung deines E-Bikes verwenden. Das kann nämlich ganz schnell in die Hose gehen. Der erhöhte Druck kann essentielle Schmierschichten entfernen und es kann Wasser in deinen E-Bike Motor eindringen. Das kann also ein teurer Spaß werden.

Und schon ist dein E-Bike wieder richtig sauber und gepflegt. Fühlt sich gut an, nicht wahr? Hoffentlich hat dir dein E-Bike reinigen und pflegen auch ein bissch Spaß gemacht. Wir wünschen dir viel Spaß mit deinem sauberen E-Bike! Willst du doch lieber zu einem Fachhändler in deiner Nähe?