Beratung zu E-Bike

E-Bike und Pedelec Gewicht

E-Bikes und Pedelecs haben viele Vorteile für Dich als Fahrerin oder Fahrer. Beispielsweise kannst Du höhere Lasten transportieren und weitere Strecken ohne große Anstrengungen absolvieren. Durch den Akku und die verbaute Elektronik bringen E-Bikes deswegen aber auch ein paar Kilogramm Gewicht mehr auf die Straße.

Wie viel ein Elektrofahrrad wiegt, welches Gazelle-Modell das Leichteste ist und welche Tipps Du im Umgang mit einem schwereren E-Bike berücksichtigen solltest, erfährst Du auf dieser Seite.

E-Bike und Pedelec Gewicht

Wie viel wiegt ein Elektrofahrrad?

Je nach Modell gibt es Unterschiede in der Gewichtsklasse unserer Gazelle E-Bikes: Gut 20 bis zu 53,5 Kilogramm bringen unsere E-Bikes auf die Waage. Der letzte Wert ist allerdings als Ausreißer zu verstehen. Hierbei handelt es sich um unser Makki Load, welches mit einer Transportbox ausgestattet ist und die Beförderung von Kindern, Haustieren und schweren Einkäufen ermöglicht.

Im Schnitt liegen unsere E-Bikes und Pedelecs bei 20 bis 25 Kilogramm. Dieses Gewicht ist ohne Akku zu verstehen, weil es hier je nach gewünschter Kapazität zu unterschiedlichen Werten kommen kann.

Wie viel wiegt ein Elektrofahrrad?

Was ist das leichteste E-Bike oder Pedelec?

Nachdem Du schon erfahren hast, dass das Makki Load unser schwerstes E-Bike ist, möchten wir Dir natürlich auch verraten, welches Modell das Fliegengewicht darstellt. Unser leichtestes E-Bike ist das Ami – Du musst bei diesem Modell aber keinesfalls auf Komfort, Design oder Sicherheit verzichten.

Auch das CityGo, Paris und Arroyo Elite liegen nur knapp über 20 Kilogramm und gehören somit zu unseren leichteren E-Bike-Modellen.

Was ist das leichteste E-Bike oder Pedelec?

Tipps für die Verwendung eines schweren Fahrrads

Ein wichtiger Tipp vorab: E-Bikes sind nicht nur schwerer als nicht-motorisierte Fahrräder, sie sind zudem teuer und somit begehrt bei Langfingern. Schaue also vor dem Kauf eines E-Bikes, wo Du Dein Fahrrad sicher parken kannst. Im Falle eines Fahrradkellers ohne Fahrradschiene an der Treppe kann das nämlich ein schweres Manöver werden.

Wenn Du Dein Wunschmodell ins Auge gefasst hast, vereinbare auf jeden Fall eine Probefahrt in einem unserer Testcenter oder bei Deinem Fachhändler vor Ort. Solltest Du vorher noch kein E-Bike gefahren sein, erklären Dir die Expertin oder der Experten, wie die Elektronik und Beschleunigung funktionierten, Du sicher vom E-Bike absteigst und wie sich die Bremsen verhalten.

Übe das Fahren, Bremsen und Abstellen mit Deinem E-Bike, bis Du Dich für den richtigen Straßenverkehr gewappnet fühlst!

Tipps für die Verwendung eines schweren Fahrrads

Vereinbare eine Probefahrt und mach Dir ein Bild vom Gewicht eines E-Bikes!

Gerne beraten wir Dich rund um das Gewicht eines E-Bikes und zu auch zu allen weiteren Themen. Vereinbare einfach einen Termin in einem unserer Gazelle Testcenter – bei einem leckeren Kaffee oder Kaltgetränk sprechen wir über Deine individuellen Bedürfnisse und Fragen rund um das E-Bike und finden mit Sicherheit das richtige Modell für Dich!

Vereinbare eine Probefahrt und mach Dir ein Bild vom Gewicht eines E-Bikes!