Elektrofahrrad mit Vorderradmotor

Bei einem Elektrofahrrad mit Vorderradmotor befindet sich, wie der Name schon sagt, der Motor des E-Bikes im Vorderrad. Durch diese Motorposition wird das Fahrrad während der Fahrt nach vorn gezogen. Diese Fahrräder sind in der Front schwerer als Räder ohne Motor oder mit einer mittleren oder hinteren Motorposition. Somit kann das Lenken des Fahrrades schwerer und gewöhnungsbedürftiger sein als bei einem Fahrrad, bei dem sich der Motor an einer anderen Stelle befindet.

Lassen Sie sich gerne bei unseren Händlern oder in einem Gazelle Testcenter zu den Vorteilen eines E-Bikes mit Vorderradmotor umfassend beraten!

Filter
Absteigend sortieren
      

    E-Bikes mit Vorderradmotor kaufen?

    Unsere E-Bikes sind entweder mit einem Vorderrad- oder einem Mittelmotor ausgestattet.
    Der Vorderradmotor ist genau die richtige Wahl für Sie, wenn Sie Trittunterstützung benötigen ohne großes Aufsehen zu erregen. Diese Form der elektrischen Unterstützung ist nahezu unsichtbar und man merkt Ihrer Gazelle kaum an, dass Sie mit einem Motor ausgestattet ist. Die Unterstützung setzt sofort beim Treten ein und bietet Ihnen eine leichte aber effiziente Anfahrhilfe. Sollte der Akku einmal leer sein, so können Sie ganz ohne Widerstand weiterfahren.

    Ein E-Bike mit Mittelmotor verfügt über mehr Power und eignet sich auch auf hügeligeren Strecken. Der Motor ist zentral und bodennah angesiedelt, ein gutes Lenkverhalten und eine perfekte Straßenlage des E-Bikes sind gewährleistet. Im Vergleich zum E-Bike mit Vorderradmotor sieht und hört man allerdings leise die Unterstützung.

    Sie möchten wissen, worauf Sie beim Kauf eines E-Bikes achten sollten? Auf unserer Seite E-Bike Beratung geben wir viele hilfreiche Tipps, um Ihnen die Entscheidung möglichst einfach zu machen.

    Vorteile und Nachteile: Vorderradmotor beim E-Bike

    Mit einem Vorderradmotor erleben Sie eine Unterstützung, die sich für Sie anfühlt, als würden Sie beim Fahren angenehm nach vorn gezogen. Hinzu kommt, dass der Felgenantrieb mit Umwerfergetrieben kombiniert werden kann. Im Vergleich zu einem Mittelmotor ist es beim Vorderradmotor zudem möglich, eine Rücktrittbremse zu installieren. Vorderradmotoren sind kostengünstig, was sich auch im Preis Ihres neuen E-Bikes widerspiegelt.

    Jedoch müssen Sie bei einem Vorderradmotor auch ein paar kleine Abzüge bedenken: Für das Lenken des neuen E-Bikes müssen Sie bedenken, dass der Schwerpunkt mehr auf dem Vorderrad liegt. Das macht sich auch beim Radeln auf Kies, Sand oder nassem Gras bemerkbar. Hierbei haben Sie den Bogen aber schnell raus und auf manchen Untergründen ist etwas mehr Vorsicht geboten.

    Gazelle E-Bikes mit Vorderradmotor

    Unterstützung, die man nicht sieht: Hierdurch zeichnen sich die Vorderradmotoren von Panasonic aus. Zwanzig Jahre Erfahrung im E-Bike Bereich haben dieses Motorwunder möglich gemacht. Ein klarer Vorteil von Vorderradmotoren: Auch wenn der Akku nach einer langen Tour mal schwach macht, so kann man ganz leicht weiterradeln wie bei einem normalen Fahrrad.

    Unser Balance C7 HFP ist beispielsweise mit einem Vorderradmotor ausgestattet. Das patentierte Design dieses besonderen Damenrades ermöglicht es Ihnen, frei und sicher mit einem E-Bike unterwegs zu sein. Es besteht immer die Möglichkeit, beide Füße auf den Boden zu stellen – perfekt in Balance sozusagen. Gemütliches Radfahren mit aufrechter Sitzhaltung und dem gewünschten Anschub – sicher, komfortabel und rutschfest.

    Wissenswertes zum Elektrofahrrad Frontmotor

    Auch wenn der Mittelmotor bei E-Bikes aktuell auf dem Vormarsch ist, so sprechen doch einige Punkte für ein Elektrofahrrad mit Frontmotor. Durch die geringen Anschaffungskosten ist es der perfekte Einstieg in die Elektromobilität. Der Frontmotor ist wartungsfrei, die Kette und die Zahnräder sind nicht so belastet wie bei einem E-Bike mit Mittelmotor. Hierdurch ist ein regelmäßiger Austausch der Komponenten nicht erforderlich.

    Probefahren auf einem Elektrofahrrad mit Vorderradmotor?

    Wir laden Sie herzlich dazu ein, eine Probefahrt mit professioneller Beratung vom Experten in Anspruch zu nehmen. Der Fachhändler in Ihrer Nähe ist hierbei eine gute Anlaufstelle. Hier erhalten sie umfassende, persönliche Beratung bei Ihnen vor Ort.

    Sie wohnen im Münsterland, in der Nähe von Frankfurt oder im Rheinland? Gerne heißen wir Sie hier in einem unserer Testcenter willkommen. Jedes unserer Testcenter verfügt über eine Teststrecke, auf der Sie unsere E-Bikes ausgiebig testen können. Sie haben die Möglichkeit einen persönlichen Beratungstermin mit uns zu vereinbaren, damit wir Sie umfänglich und individuell beraten können.