E-Bike-Beratung

Wie funktioniert ein E-Bike?

Beim in die Pedale treten nicht zu sehr ins Schwitzen kommen und sich nicht vollkommen verausgaben zu müssen, die Funktionsweise eines E-Bikes macht dies möglich. In der Stadt, auf Bergstraßen und auf Kurzstrecken hat das E-Bike ganz klar die Nase vorne, wenn man es mit einem Auto vergleicht. Doch wie funktioniert ein E-Bike eigentlich?

Wie funktioniert ein Elektrofahrrad?

Ein Elektrofahrrad kombiniert deine eigene Kraft mit der Kraft eines Elektromotors. Dieser Motor unterstützt dich auf einem E-Bike oder Pedelec bis zu ungefähr 25 Stundenkilometer oder auf einem Speed Pedelec mit einer Geschwindigkeit von bis zu 45 Stundenkilometer. Der Strom für diesen „Boost“ kommt vom Akku, der sich im hinteren Gepäckträger oder im Rahmen befindet. Die Position des Motors ist meist in der Mitte, kann jedoch auch im Vorder- oder Hinterrad sein.

Intelligente Sensoren messen deine Geschwindigkeit, Tretkraft oder die Drehung deiner Pedale. Diese Sensoren verwenden die gesammelten Daten, um dir die richtige elektrische Unterstützung zu bieten. Du kannst ein E-Bike problemlos vom Lenker aus bedienen. Dort findest du das Display, auf welchem du beispielsweise den Grad der Tretunterstützung auswählen kannst. Außerdem wird dir auf diesem auch angezeigt, wie schnell du fährst und wie viele Kilometer du noch mit Unterstützung fahren kannst.

Der Text geht unter dem Video weiter.

Warum muss man beim E-Bike treten?

Bei einem Elektrofahrrad oder Pedelec musst du treten, wenn du vorwärtskommen willst. Bei einem “echten” E-Bike ist das im Gegensatz dazu nicht nötig. Pedelecs werden in Deutschland jedoch auch oft als E-Bikes bezeichnet. Wusstest du gar nicht, dass es einen Unterschied zwischen E-Bikes und Pedelecs gibt? Keine Sorge, auch zu diesem Thema haben wir einen Artikel, in dem wir dich über die Unterschiede aufklären.

Wie ist ein E-Bike aufgebaut?

Ein Elektrofahrrad ist eigentlich wie ein klassisches Fahrrad aufgebaut, es gibt jedoch ein paar grundlegende Unterschiede. Ein E-Bike oder Pedelec verfügt nämlich zusätzlich noch über einen Motor, Akku, Display und Sensoren. Diese ermöglichen den elektrischen Antrieb und dir damit eine einfachere Fahrt. Wir erklären dir nun die verschiedenen Hauptkomponenten eines elektrischen Fahrrades genauer.

1. E-Bike-Akku

e-bike akku Gazelle e-bike Citygo Shimano Steps

Ein wichtiger Bestandteil eines E-Bikes oder Pedelecs ist der Akku, auch Batterie genannt. Dieser befindet sich im Gepäckträger, ist im Rahmen integriert oder am Rahmen angebracht und bietet den Strom, der für den elektrischen Antrieb benötigt wird.

2. E-Bike-Motor

Bosch-Active-Line-plus-ebike-Gazelle

Die Funktion der Motorunterstützung eines E-Bikes hängt von der Position des Motors ab. Bei Gazelle E-Bikes setzen wir auf Mittelmotoren und kannst du zwischen den Herstellern Bosch und Shimano-Steps wählen. Grundsätzlich gilt jedoch, dass dein Tretverhalten während der ganzen Fahrt gemessen wird und dein E-Bike-Motor dir so die passende Tretunterstützung liefert.

3. E-Bike-Display

Gazelle E-Bike display Bosch

Ein E-Bike-Display befindet sich am Lenker deines elektrischen Fahrrades und bietet dir verschiedene Möglichkeiten. Die meisten E-Bike-Displays zeigen dir verschiedene Informationen wie beispielsweise Geschwindigkeit, Fahrzeit und aktuelle Reichweite an.

4. E-Bike-Sensoren

E-Bike-Sensoren messen, wie schnell du fährst und aktivieren die Unterstützungsfunktion. Außerdem sind sie auch dafür verantwortlich, dass die Hilfsfunktion bei der max. Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern ausgeschaltet wird. Es gibt zwei verschiedene Arten von Sensoren: Rotationssensoren und Pedalkraftsensoren. Beide funktionieren etwas anders und haben dadurch unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Gratis E-Bike testen

Bist du nun neugierig geworden und möchtest gerne ein E-Bike testen? Das geht ganz einfach! Bei unseren Gazelle Testcentern kannst du kostenlos verschiedene elektrische Fahrräder testen und erhältst auch noch persönliche Beratung von einem Experten. Du weißt mittlerweile natürlich, dass ein E-Bike anders funktioniert als ein klassisches Fahrrad. Überzeug dich deshalb selbst davon, dass ein E-Bike die richtige Wahl für dich ist.

Mach’ eine Probefahrt

Gratis E-Bike testen